Mitgeschrieben: Fachtag Gamespädagogik des Spieleratgebers NRW

Spieleratgeber

Gestern waren wir auf dem Fachtag Gamespädagogik: Gestern-Heute-Morgen anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Spieleratgebers NRW. Bevor gegen Ende des Tages unser Serena Game auf ein interessiertes Publikum traf, konnten wir schon eine Menge spannender Eindrücke gewinnen. Hier sind ein paar Dinge, die wir für unser Projekt mitgenommen haben:

Konstantin Mitgutsch hat in seinem Vortrag #nofilter deutlich gemacht, dass Serious Games gewisse Herausforderungen mit sich bringen. Sie bieten aber den Lernenden auch die einmalige Chance, Dinge auszuprobieren und zu erleben, um dadurch auf ganz praktische Art zu erfahren, wie die Welt funktioniert. Er bezeichnete Serious Games als Türöffner für Veränderung. Zu beachten sei dabei, dass beim Spielen nur dann ein hoher Lernerfolg erreicht werden kann, wenn ein gut designtes Spiel durch passendes Begleitmaterial und eine kompetente Lehrperson unterstützt wird. Infos zu Game & Concept Development…

Auch spannend fanden wir die Eindrücke, die uns Cordula Nötzelmann in das Medienkonzept der Stadtbibliothek Köln gab. Dort gibt es nicht nur einen 3D Drucker. Die Angebote reichen von FIFA Turnieren über Wii Bowling für Senioren bis zu Lernkursen mit Hilfe des Serious Games „Winterfest“. Die Bibliothek ist somit viel mehr als nur Bücher und „pssst“. Und vielleicht ein Ort, an dem das Serena Game in naher Zukunft gespielt werden könnte. Infos zu den Gaming-Angeboten…

Wir wünschen dem Spieleratgeber NRW nochmals alles Gute zum 10-jährigen und freuen uns auf die nächste Veranstaltung – hoffentlich wieder mit spannenden Vorträgen, netten Menschen und Riesentorte.