Mitgeschrieben: Klimaschutz als Motor für MINT

Querfurth / steffenquerfurt.de

Querfurth / steffenquerfurt.de

Ende Oktober fand in Berlin die Abschlussveranstaltung des 2°Campus 2015 statt „Ist Klimaschutz ein Motor um Jugendliche für MINT zu begeistern?“. Der WWF Deutschland hatte eingeladen, mit dabei waren auch zwei Kolleg/innen vom Serena-Team.

Vier Erkenntnisse aus der Diskussion, auf denen auch das Serena Projekt fußt, stellen wir hier kurz nochmal vor:
#1: Die Jugendlichen brauchen das Gefühl etwas bewegen und entscheiden zu können. Daher ist Umweltschutz eine Motivation für MINT.
#2: Wichtig im Unterricht sind klare Beispiele, wo Klima- und Energiewissen angewendet werden kann.
#3: Durch die Verbindung von Natur mit Technik wird Physik gerade auch für Schülerinnen attraktiver.
#4: Alle sollten wissen, dass MINT wichtig für die Gesellschaft ist. Es geht nicht nur um Berufsorientierung, sondern um die Förderung allgemeinen Interesses an MINT.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Veranstaltung findet sich hier.
Warum besonders Erneuerbare Energien ein attraktives Arbeitsfeld für Mädchen sind und Nachhaltigkeit ein Anreiz für die Berufsorientierung im Bereich Technik ist, lesen Sie in unseren Blogbeiträgen:
Erneuerbare Energien als attraktives Arbeitsfeld
Nachhaltigkeit als Anreiz für die Berufsorientierung von Mädchen