Energiewende Macherin #4: Sabine zeichnet Windkraftanlagen und Biogasanlagen in 3D

Sabine_BauzeichnerinSabines Werkzeug ist ein Zeichencomputer vollgepackt mit komplexer Software. Ihre Arbeit ist durchaus kompliziert, denn die Software wird ständig aktualisiert und erweitert, und sie muss sich laufend fortbilden.

Von Beruf ist sie Bauzeichnerin und arbeitet bei ABO-Wind in Wiesbaden. Mithilfe ihrer 3D-Zeichnungen baut ihre Firma Windparks und saniert Biogasanlagen. Die Zeichnungen werden beispielsweise vor Ort für die Errichtung der Anlagen gebraucht oder bei Genehmigungsverfahren. Auch für die Betriebsführung oder bei Kundegesprächen helfen Sabines zwei- oder dreidimensionale Zeichnungen, um die Anlagen plastisch darzustellen und begreifbar zu machen. Auf dem Foto steht sie auf einer Windkraftanlage in 125 m Höhe.

Sabine kann mit ihrem Computerprogramm also simulieren, wie ein geplanter Windpark im echten Leben aussehen wird. Wie die Windräder beispielsweise im hügeligen Gelände angeordnet sind und die Wege sich dazwischen hindurch schlängeln. Sie arbeitet zwar selbständig in ihrem Arbeitsgebiet, aber innerhalb eines großen Teams mit vielen unterschiedlichen Menschen.

„Die Arbeit ist anspruchsvoll und man muss sich gut konzentrieren. Daher bin ich froh, dass es oft sehr ruhig bei uns in der Abteilung ist. Das mag ich. Geduld ist in diesem Beruf wichtig, weil ich in dem sehr dynamischen Projektverlauf oft Anpassungen an bereits fertigen Zeichnungen vornehmen muss.“

 


In diesem Berufsvideo von Energiewende schaffen erzählt Sabine von ihren Bauplänen für die Energiewende.